Schon an Pinterest gedacht? 5 Gründe warum Pinterest ein relevanter Kanal für Content-Marketing ist

In der neuen ARD/ZDF OnlineStudie wurde die aktuellen Zahlen zur Nutzung des Internets sowie den bekannten sozialen Netzwerken veröffentlicht. Ein Kanal, der dort nicht auftaucht, ist Pinterest. Allerdings sollte man diesen Kanal auf keinen Fall unterschätzen.

Hier sind 5 Gründe warum Pinterest auch für sein relevanter Content Marketing Kanal sein kann:

  • Wachsende Nutzerzahlen und relevante Zielgruppen
  • Pinterest ist die Bildersuchmaschine und Ihr Traffic Booster
  • Pinterest ist nachhaltiger
  • Pinterest ist viel mehr als Beauty und Lifestyle
  • Pinterest lädt zum shoppen ein

Wachsende Nutzerzahlen und relevante Zielgruppen

Die Nutzerzahlen steigen und das erweitert Ihr Potential, genau dort Ihre Zielgruppe zu finden. Im zweiten Quartal 2020 hatte Pinterest weltweit rund 416 Millionen Nutzer, in der DACH-Region mehr als 12 Millionen. Es steht also den anderen Plattformen in nichts nach.

Pinterest ist DIE Bildersuchmaschine und damit Ihr Traffic Booster

Pinterest funktioniert wie eine visuelle Suchmaschine, ähnlich wie Google. Allerdings ist es nicht in der Funktion nicht nur ähnlich wie Google, bei der Bildersuche von Google werden aufgrund der guten auffindbarkeit und Relevanz besonders Pinterest Pins sichtbar. 

Dies können Sie als Ihren Traffic Booster nutzen, denn hinter jedem Pin können Sie direkt einen Link zu Ihrer Webseite setzen. So gelangen die Nutzer direkt zu Ihrem Blogpost oder Shop.

Pinterest ist nachhaltiger

Wer kennt es nicht? Die Sichtbarkeit auf Facebook, Instagram und Co ist hart umkämpft und nur von kurzer Dauer. Anders ist das bei Pinterest. Besonders bei Saisonalen Content wie Weihnachts- oder Oster-Pins werden jedes Jahr wieder relevant und können aufgrund der Such-Logik immer wieder gefunden werden. So kann ein Pin jedes Jahr auf neues Ende für ordentlich Traffic sorgen. Das kann auch passieren, wenn ein Thema plötzlich wieder interessant wird. Also Content für die Ewigkeit? 😉

Pinterest ist viel mehr als Beauty und Lifestyle

Oftmals wird dieses Netzwerk noch als “Bastelecke” oder DIY-Plattform abgestempelt. Das trifft allerdings schon lange nicht mehr auf Pinterest zu. Natürlich sind Themen wie DIY, Beauty und Dekoration noch sehr relevant, aber mittlerweile ist Pinterest ein buntes Sammelsurium aus vielen verschiedenen Themen. Auch immer mehr Männer entdecken dies Plattform für sich. Auch wenn die weiblichen Nutzer derzeit noch überwiegen, steigt die Zahl der männlichen Nutzer weiter an und liegt 2020 bei 25%.

Pinterest lädt zum shoppen ein

Wie alle anderen Plattformen entwickelt sich auch Pinterest weiter. Die Nutzer befinden sich in diesem Netzwerk, um sich inspirieren zu lassen, neue Ideen aber auch Produkte zu entdecken. Über 75 Prozent der aktiven Nutzer haben auf Pinterest schon neue Marken und Produkte entdeckt. Funktionen wie der Produktkatalog oder “shoppable” Pins ermöglichen den Nutzern und damit ihrer potentiellen Zielgruppe einen einfachen und schnellen Zugang zu Ihren Produkten. 

Fazit

Und? Haben sie diese 5 Gründe bereits überzeugt? Ich finde, das sind genug Gründe, um die eigene Content Marketing Strategie einmal zu überdenken und vielleicht diesen Kanal zu ergänzen!

Sie haben noch Fragen?

Dann kontaktieren Sie mich direkt bei LinkedIn oder schreiben Ihre Fragen in die Kommentare!

Julia Schmidbauer

Julia ist die Head of Operations und die Chief Happiness Officer der sayang.gmbh. Sie weiß, wie zufriedene Mitarbeiter reibungslos und wertschöpfend zusammenarbeiten.
Mehr zu Julia Schmidbauer